Handball Fussball Hockey Basketball Badministon Gymnastik Kickboxen Rugby Schwimmen Tennis Tischtennis Volleyball Aerobic

Wirbelsäulengymnastik

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Kurs für Wirbelsäulengymnastik!

Schwerpunkt:

Der Schwerpunkt der Übungen wird auf die momentanen Probleme / Wünsche der Teilnehmer abgestimmt.

Es werden keine Vorgaben gemacht wie lange / wie oft eine Übung ausgeführt werden soll. Es wird davon ausgegangen, dass jeder sein Bestes gibt – was für den Einen gut ist, kann für den Anderen zu viel oder zu wenig sein. Jeder Teilnehmer lernt seine Leistung selbst einzuschätzen und auch den Mut zu haben sich einzugestehen, dass er die Übung heute nicht machen kann.

Dadurch wird die Körperwahrnehmung, der Kontakt zum Körper verbessert und die Eigenverantwortlichkeit gefördert. Die Teilnehmer bekommen Zutrauen, dass sie sich selbst helfen können.

Die regelmäßige Teilnahme an der Gruppe – bei den meisten Teilnehmern über Jahre hinweg – beruht natürlich auch auf der Motivation durch das Gruppenerlebnis. Die ständigen Korrekturmöglichkeiten dienen als Garant die Übungen auch eigenständig und richtig durchführen zu können.

Ziele und Ausrichtung des Kurses:

Folgende Ziele sollen durch den Kurs erreicht werden:

  • Vorbeugen von Wirbelsäulen-Beschwerden
  • Verbesserung bzw. Erhalt der Beweglichkeit des ganzen Körpers,
    insbesondere der Funktionalität des Muskelapparates
  • Verbesserung des Körperbewusstseins
  • Freude an Bewegung
  • Anleitung zur Selbsthilfe um beginnende Wirbelsäulenprobleme zu erkennen
    und diesen entgegenzuwirken
  • Schaffung einer Alternative zur Schmerzlinderungstherapie durch Spritzen
    oder ständige krankengymnastische Einzelbehandlungen

Die Teilnehmer leiden mehr oder weniger stark an Rückenbeschwerden aus unterschiedlichsten Ursachen. Sie waren deswegen vor der regelmäßigen Teilnahme am Kurs schon des öfteren in ärztlicher Behandlung. Auch die Teilnahme an allgemeinen Gymnastikgruppen, die nicht auf die Besonderheiten der Wirbelsäulenbeschwerden eingehen, wirkten häufig kontraproduktiv.

Durch die Wirbelsäulengymnastik haben Beschwerden abgenommen:

  • da sie körperlich besser trainiert sind,
  • da sie bei Fehlbelastung (Beispiel: Falsches Heben)
    und Schwierigkeiten sofort Selbsthilfe leisten können,
  • da Störursachen von vornherein besser erkannt werden können
    und Abhilfe geschaffen werden kann (Beispiel: Zu langes Sitzen, schlechte Sitzhaltung usw.).

Ablauf der Übungen:

Erwärmung des ganzen Körpers

  • Ausdauertraining => Verbesserung der Leistungsfähigkeit
  • Koordinations- und Gleichgewichtstraining
  • Fußgymnastik, Kontaktaufnahme mit Boden („sich erden“)
  • Dehnung der Bein- und Hüftgelenk umgebenden Muskulatur
  • Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur in Kombination
    mit Mobilisationsübungen der Wirbelsäule
  • Entspannungsübungen für die Rücken- und Schultermuskulatur
    (Beispiel: Yoga-Übungen in Kombination mit Atemübungen)
  • Abschluss ist eine Ganzkörperentspannung, eine Partnerübung bei der die Teilnehmer
    erlernen sich gegenseitig zu helfen oder eine Dehnlage

Wann und wo finden die Kurse statt?

Ort
Clubhaus des Berliner Sport-Clubs
Hubertusallee 50
(1. Stock)

Dienstag
18:15 bis 19:15 Uhr
19:30 bis 20:30 Uhr

Mittwoch
17:00 bis 18:00 Uhr
18:15 bis 19:15 Uhr

Donnerstag
09:30 bis 10:30 Uhr
17:30 bis 18:30 Uhr

Kontakt:

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.

Anmeldung bitte über die Geschäftsstelle des BSC:

Frau Schick: 030 - 826 41 76

 

 

Aktuelle News

Keine News vorhanden

Aktuelle Termine

Keine Termine vorhanden